Parodontologie

Die Parodontitis ist eine Erkrankung des Zahnbettes, die unbehandelt die Mundgesundheit und das Wohlbefinden beeinträchtigt. Wird eine Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis) nicht frühzeitig erkannt und behandelt, können sich bei einem geschwächten Zustand der körpereigenen Abwehrkräfte bestimmte Bakterienarten ungehemmt vermehren und zu einer Entzündung des Zahnbettes führen. Es entstehen für die Zahnbürste unerreichbare Spalten zwischen Zahn und Zahnfleisch, die den Bakterien Lebensraum bieten.
Um eine Regeneration des Zahnfleisches zu ermöglichen, ist die Beseitigung des Bakterienfilms und des für Keime vorteilhaften Milieus nötig. Dazu werden die betreffenden Zahnfleischtaschen
durch Spülungen gereinigt, stark entzündetes Gewebe chirurgisch entfernt und die Regeneration des gesunden Gewebes stimuliert.